Deutsche Schmerzliga e.V. Ich bin Mitglied, weil mir der Austausch mit Anderen Hoffnung gibt und ich so den Alltag besser bewältigen kann.Deutsche Schmerzliga e.V. Ich bin Mitglied, weil ich hier viel über den Schmerz gelernt habe und meine Erfahrungen weitergeben möchte.Deutsche Schmerzliga e.V. Deutsche Schmerzliga e.V. Ich bin Mitglied, weil ich mich dafür einsetze, dass Menschen mit chronischen Schmerzen endlich ernstgenommen werden und die ihnen zustehende Behandlung erhalten.Deutsche Schmerzliga e.V. Ich bin Mitglied, weil wir nur gemeinsam stark sind.Deutsche Schmerzliga e.V. Deutsche Schmerzliga e.V. Ich bin Mitglied, weil Schmerzen gemeinsam besser bewältigt werden können als einsam!Deutsche Schmerzliga e.V. Ich bin Mitglied, weil ich hier unter Menschen bin, die ähnliche Erfahrungen teilen, die mich annehmen, verstehen und zuhören.Deutsche Schmerzliga e.V. Ich bin Mitglied, weil unsere Gemeinschaft Hand in Hand auf dem Weg ist, das Leben mit Schmerz zu verbessern.Deutsche Schmerzliga e.V.
Ich bin Mitglied, weil ich nicht nur über Schmerzprobleme reden, sondern zusammen mit Betroffenen konkrete Aktivitäten für eine bessere Patientenversorgung realisieren kann.Deutsche Schmerzliga e.V. Ich bin Mitglied, weil ich die Arbeit dieses Vereines sehr schätze.Deutsche Schmerzliga e.V. Deutsche Schmerzliga e.V. Ich bin Mitglied, weil mir der Austausch in einer Selbsthilfegruppe sehr wichtig ist.Deutsche Schmerzliga e.V. Deutsche Schmerzliga e.V. Ich bin Mitglied, weil ich erst über die Deutsche Schmerzliga einen Schmerztherapeuten gefunden habe, der mir helfen wollte und konnte. Diese Erfahrungen möchte ich auch an andere weiter geben.Deutsche Schmerzliga e.V. Deutsche Schmerzliga e.V. Ich bin Mitglied, weil ich kompetente Beratung durch das Schmerztelefon bekomme und sich die Selbsthilfevereinigung aktiv in die Gesundheitspolitik einbringt.Deutsche Schmerzliga e.V. Ich bin Mitglied, weil ich in der Gemeinschaft effektiver für eine bessere Versorgung der Schmerzpatienten kämpfen kann.Deutsche Schmerzliga e.V. Deutsche Schmerzliga e.V. Ich bin Mitglied, weil quälende Schmerzen eine Lobby brauchen.Deutsche Schmerzliga e.V. Ich bin Mitglied, weil ich viel über den Schmerz gelernt habe und meine Erfahrungen gerne weitergeben möchte.Deutsche Schmerzliga e.V.
Von, mit und für Schmerzpatienten

Bewegungstherapie

Die Bewegungstherapie spielt bei chronischen Schmerzen eine zentrale Rolle. Das belegen wissenschaftliche Untersuchungen. Allerdings muss die Art der Bewegung der individuellen Situation des Patienten und der Schmerzform angepasst werden. Standardisierte Empfehlungen sind kaum möglich. Die gleiche Belastung, die sich zu einem bestimmten Zeitpunkt günstig ausgewirkt hat, kann zu einem anderen Zeitpunkt Schmerzen auslösen.

Allgemein gilt, dass Patientinnen und Patienten vor allem Bewegungstherapien und Sportarten betreiben sollten, die ihnen Freude bereiten und die sie als angenehm empfinden.

BewegungstherapieGenerell empfehlen Experten sanfte Bewegungsarten wie Radfahren (kleine Übersetzung, hohe Trittfrequenz), Walking (mit gutem Schuhwerk und Stöcken), Schwimmen (Rückenschwimmen und Kraulen ist bei Knie- und Hüftgelenkarthrose günstiger als Brustschwimmen; Wassertemperatur: 30 Grad Celsius), Wassergymnastik und insbesondere Aqua-Jogging.

Auch fernöstliche Methoden wie Yoga oder Tai-Chi können hilfreich sein. Bei schmerzhaften Gelenkerkrankungen oder Rückenschmerzen sind Sportarten, welche die Gelenke stark belasten, etwa Ballsportarten, Squash oder Alpinski meistens nicht empfehlenswert.

 

Schmerz geht alle an - zur Mitgliedschaft

Aktuelles

Spendenaufruf


Schmerzliga Blog Schmerzliga Youtubechannel Schmerzliga auf Twitter Schmerzliga auf Facebook Deutsche Schmerzliga e.V.
Kontakt l Impressum l Datenschutz l Sitemap