Deutsche Schmerzliga e.V. Ich bin Mitglied, weil mit der Austausch mit Anderen Hoffnung gibt und ich so den Alltag besser bewältigen kann.Deutsche Schmerzliga e.V. Ich bin Mitglied, weil ich hier viel über den Schmerz gelernt habe und meine Erfahrungen weitergeben möchte.Deutsche Schmerzliga e.V. Ich bin Mitglied, weil ich die Arbeit dieses Vereines sehr schätze.Deutsche Schmerzliga e.V. Ich bin Mitglied, weil ich mich dafür einsetze, dass Menschen mit chronischen Schmerzen endlich ernstgenommen werden und die ihnen zustehende Behandlung erhalten.Deutsche Schmerzliga e.V. Ich bin Mitglied, weil wir nur gemeinsam stark sind.Ich bin Mitglied, weil unsere Gemeinschaft Hand in Hand auf dem Weg ist, das Leben mit Schmerz zu verbessern.Deutsche Schmerzliga e.V. Ich bin Mitglied, weil ich hier unter Menschen bin, die ähnliche Erfahrungen teilen, die mich annehmen, verstehen und zuhören.Deutsche Schmerzliga e.V. Ich bin Mitglied, weil Schmerzen gemeinsam besser bewältigt werden können als einsam!Deutsche Schmerzliga e.V. Deutsche Schmerzliga e.V. Deutsche Schmerzliga e.V.
Ich bin Mitglied, weil ich nicht nur über Schmerzprobleme reden, sondern zusammen mit Betroffenen konkrete Aktivitäten für eine bessere Patientenversorgung realisieren kann.Deutsche Schmerzliga e.V. Ich bin Mitglied, weil mir der Austausch in einer Selbsthilfegruppe sehr wichtig ist.Deutsche Schmerzliga e.V. Ich bin Mitglied, weil ich nicht nur über Schmerzprobleme reden, sondern zusammen mit Betroffenen konkrete Aktivitäten für eine bessere Patientenversorgung realisieren kann.Deutsche Schmerzliga e.V. Ich bin Mitglied, weil ich erst über die Deutsche Schmerzliga einen Schmerztherapeuten gefunden habe, der mir helfen wollte und konnte. Diese Erfahrungen möchte ich auch an andere weiter geben.Deutsche Schmerzliga e.V. Ich bin Mitglied, weil quälende Schmerzen eine Lobby brauchen.Deutsche Schmerzliga e.V. Ich bin Mitglied, weil ich kompetente Beratung durch das Schmerztelefon bekomme und sich die Selbsthilfevereinigung aktiv in die Gesundheitspolitik einbringt.Deutsche Schmerzliga e.V. Ich bin Mitglied, weil ich in der Gemeinschaft effektiver für eine bessere Versorgung der Schmerzpatienten kämpfen kann.Deutsche Schmerzliga e.V. Ich bin Mitglied, weil ich viel über den Schmerz gelernt habe und meine Erfahrungen gerne weitergeben möchte.Deutsche Schmerzliga e.V. Deutsche Schmerzliga e.V. Deutsche Schmerzliga e.V.
Von, mit und für Schmerzpatienten

Tipps

Schmerzhemmer, selbst gemacht:

10 Tipps von der Deutschen Schmerzliga

  • Sprechen Sie zunächst mit Ihrem Arzt, ob er Empfehlungen hat, die Sie beachten sollten
  • Finden Sie eine Bewegungsart, die Ihnen Freude bereitet. Vor allem sanfte Bewegungsarten wie Yoga, Tai Chi oder Qigong erleichtern den Einstieg
  • Wenn Sie in einem Fitness-Studio oder in Kursen üben, informieren Sie Ihre Lehrer, wenn sie unter chronischen Schmerzen leiden
  • Beginnen Sie langsam, steigern Sie nur allmählich
  • Setzen Sie sich realistische Ziele, überfordern Sie sich nicht
  • Stellen Sie sich ein individuelles Programm zusammen und sorgen Sie für Abwechslung
  • Kombinieren Sie Übungen, welche die Muskulatur dehnen, mit solchen, welche die Muskeln kräftigen. Hinzu kommen sollte noch ein sanftes Ausdauertraining
  • Regelmäßigkeit ist wichtiger als Intensität
  • Verteilen Sie Ihre Übungen über den Tag. Zweimal 15 Minuten oder dreimal 10 Minuten lassen sich in jeden Tagesablauf einbauen
  • Führen Sie ein "Bewegungstagebuch": Es unterstützt Ihre Motivation.

 Mehr dazu finden Sie im Mitgliederbereich >>>

 

Schmerz geht alle an - zur Mitgliedschaft

Aktuelles

Spendenaufruf


Schmerzliga Blog Schmerzliga Youtubechannel Schmerzliga auf Twitter Schmerzliga auf Facebook Deutsche Schmerzliga e.V.
Kontakt l Impressum l Datenschutz l Sitemap