Skip to main content

online-Befragung

By Allgemein, Info Startseite, Neueste Beiträge

 

Liebe Mitglieder und Freunde/Freundinnen
der Deutschen Schmerzliga

Egal wie krank (oder gesund), wie alt (oder jung), wie reich (oder arm) – wer seines Lebens müde ist, hat nicht nur das Recht diesem ein selbstbestimmtes und bzgl. Kollateralschäden freies Ende zu setzen, sondern auch hierfür Hilfe Dritter in Anspruch nehmen zu können und zu dürfen. So hat es das Bundesverfassungsgericht am 26. Februar 2020 entschieden. Ein folgenreicher Paradigmenwechsel – auf den Juristen und Politiker, Philosophen, Theologen, Schmerz-/Palliativmediziner sowie gesunde und kranke Menschen ihre ganz eigene Sicht haben.

Nachfolgend die Überlegungen des Vorstandes der Deutschen Schmerzliga – als erste Stimme von Vertretern einer Patientenorganisation in einer wichtigen Diskussion zu der Betroffene bislang wenig beigetragen haben.

Michael A. Überall, Birgitta Gibson, Uta Obst, Günter Rambach,
Heike Rathmann und Marianne Simon.

 

Weitere Information zum Thema im Artikel:
“Assistierter Suizid – Drei Gesetzentwürfe und viele Meinungen”
von Stefanie Gehrlein
Justiziarin
Marburger Bund Bundesverband

chronische_schmerzen_schmerzliga

Cannabis als Medizin

By Allgemein, Infos für Patienten, Infos für Therapeuten, Neueste Beiträge

Sinnvolle Alternative oder wirkungslose Droge? Die Deutsche Schmerzliga (DSL) e.V. klärt Betroffene und Angehörige auf!

Der o.g. Vortrag war in Halle (Saale) am 08.11.2017 ein voller Erfolg. Der Hörsaal der Uni-Klinik war nicht nur bis zum letzten Platz besetzt, sondern die Interessierten – ca. 130 Leute – saßen sogar noch auf den Stufen, um unserem Präsidenten Dr. Michael A. Überall seinen Ausführungen zum Thema zu folgen.

Handout zum Thema ‚Cannabis als Medizin ausschließlich für Mitglieder

Online-Selbsthilfegruppe für 2022

By Allgemein, Info Startseite

 

Auch in der Ferne füreinander da sein.
Während der Pandemie haben wir festgestellt, dass der Bedarf an Kontakten auch virtuell stetig wächst.

Deshalb bieten wir seit 2021 jeden 3. Donnerstag im Monat von 18:30 Uhr bis 19:30 Uhr unsere virtuelle Selbsthilfegruppe an.
Diese Gruppe ist überregional und freut sich auf jedes neue Mitglied.
Bei Bedarf könnten sich auch weitere Gruppen zu anderen Terminen bilden.

Wer Interesse hat, kann sich per E-Mail an die u.g. Adressen wenden.

Wichtig dabei ist, dass auch bei dieser Selbsthilfegruppe die Gruppenregeln gelten und die Teilnehmer mit der Einwahl in die Videokonferenz diese Regeln anerkennen.

Weitere Informationen erhalten Sie gerne bei:

Marianne Simon: marianne.simon@schmerzliga.de
und/oder
Heike Rathmann: heike.rathmann@schmerzliga.de